Souvenir Noten zum Sammeln

ReklameMarken, AnlassKarten, Lackbilder und immer schöne Geldscheine;

Souvenir Noten zum Sammeln!

 Schon zu frühen Zeiten wurden kleine und große Kunstwerke auf Papier gedruckt. Diese feinen Abbildungen finden ihre Liebhaber – unter den passionierten Sammlern - auf der ganzen Welt.

Vorab eine kurze Erklärung zum Fachbegriff: 1) Notaphilie beschäftigt sich mit dem Sammeln von Banknoten, 2) die Numismatik mit dem Sammeln von Münzen sowie deren Wissenschaft.

 Mit der Zunahme der Moderne, dem Bereisen von fernen Ländern, stieg die Faszination für auf Papier gedruckte Grafiken und Bilder. Natürlich, Geld war dafür besonders geeignet; hatten die Geldscheine doch gleich einen tatsächlichen Wert. Zumindest per Wechselkurs. Hier hatte man erst einmal einen Grund zur Aufbewahrung und später konnte sich daraus durchaus eine Leidenschaft zum Sammeln entwickeln. Das galt auch für Briefmarken.

 Nach den Briefmarken und sogar Zigarrenbanderolen kamen mit den Reklamemarken die Produktbilder auf Papier. Reklamemarken, sie waren ein starkes Werbemittel und dienten nicht zuletzt auch noch als Klebehilfe bei den Briefumschlägen. Man konnte damit seine Post aufwerten.

Brief- und ReklameMarken, ZigarrenBanderolen, BierEtiketten; sie alle sind kleine Kunstwerke und es wert gesammelt zu werden. Das Sammeln, eine Passion für etwas Besonderes was man zu besitzen sucht.

 Jede Banknote ist etwas besonderes und für sich schon reine Geldkunst.

Die grafischen Striche, verbunden mit dargestellten Gemälden aus der Zeit, kunstvoll komponiert, in Form und Farbe, lassen diese Werke einem das Anschauen nicht überdrüssig werden. Gar mit Lupe oder Fadenzähler -  immer eine besondere Entdeckungsreise.

 Die Kombination von Malerei, Grafik, die Guilloche und Kalligraphie, macht den Schein zum Kunstwerk. Ein wertvolles Kunstwerk. Eine Banknote. Ein Andenken.

Die fälschungssichere Herstellung von Geldscheinen ist sehr aufwendig und teuer. Aus diesem Grunde wurden nur ganz besondere Motive oder verdiente Persönlichkeiten abgebildet.

 Weltweit existieren nahezu 3 Mio. verschiedene Geldscheine. Auf die einzelnen Staaten und deren Geschichte verteilt, ergeben sich noch respektable Mengen an Motiven.

Allerdings verzehren die Neuauflagen von Banknoten wegen politischen Großereignissen mit weitreichenden WährungsReformen, die Konzentration auf die Verbreitung von regionalen Motiven. Da könnte es etwas mehr geben.

 Mit den Souvenir-Noten werden regionale Motive in Form von kleinen Kunstwerken angeboten. Diese schönen Scheine sind einmalig, limitiert und unterscheiden sich nicht nur durch die Motive auf der Vorderseite voneinander, sondern auch im farblichen grafischen Gesamtbild. 

Zuletzt angesehen